Kreismeisterschaften in Meiderich 2018

 

Insgesamt waren die Kreiseinzelmeisterschaften in diesem Jahr so stark besucht, wie seit vielen Jahren nicht mehr. In den Herrenklassen wurde Freitags und Samstags bis tief in die Nacht gespielt ehe die Sieger feststanden. Das lag nicht etwa an den Organisatoren des Meidericher TTC 47 sondern vielmehr an der hohen Zahl an Meldungen.

 

Unser Verein nahm mit 6 Kindern am Turnier teil. Bei den Schüler C gingen Tom Bartlick und Julius Kühn für uns an den Start. Für beide war es neu auf so einen großen Turnier zu spielen.

Julius gewann in der Vorrunde ein Spiel und schied als 3. der Gruppe aus.  Tom konnte in der Vorrunde 2 Spiele gewinnen und stand dann im Viertelfinale wo er knapp mit 1.3 gegen Kahrig vom PSV Oberhausen verlor.

 

Mehr Erfolg hatten die Kinder bei den Schülern B.

David Lenth gewann die Vorrunden-Gruppe und am Ende auch das gesamte Turnier.

Im Halbfinale sowie auch schon in den Spielen davor protestierten die Gegner jeweils wegen Davids Aufschlägen beim Oberschiedsrichter. Im Halbfinale lag er schon 1:2 und 4:7 gegen Nikita Ebert zurück und kämpfte sich dann mit einen unglaublichen Siegeswillen in den Entscheidungssatz.

Nach schönen Ballwechseln gewann er dann diesen knapp mit 11:9 , zum Entsetzen der Anhängerschaft vom TV Angermund.   Auch an den Aufschlägen gab es im Endspiel gegen Lukas Spankuch vom MTV Dinslaken nichts mehr auszusetzen. David hatte sich im Turnierverlauf umgestellt ohne das seine Angaben an Gefährlichkeit verloren.

Das Endspiel gewann er mit 3:0 Sätzen und darf nun Ende Oktober bei den Bezirksmeisterschaften in Wuppertal  zusammen mit Lukas Spankuch unseren Tischtennis Kreis vertreten.

 

Konrad Kerkewitz verlor in der Vorrunde sein Auftakt match. Im zweiten Spiel konnte er sich aber mit 3:2 Sätzen durchsetzen und gewann danach sogar gegen den späteren Finalisten Lukas Spankuch nach tollen Spiel mit 3:2.  In der einzigen Fünfergruppe dieser Klasse gewann er dann auch noch sein drittes Spiel. Leider schied er trotzdem mit 3:1 Spielen wegen der schlechteren Satzdifferenz in der Vorrunde aus.  Konrad ist aber noch sehr jung und kann auch im kommenden Jahr noch in der C Klasse starten. 

Auch für Alazar Gizachew war es das erste Turnier. Er spielt erst wenige Wochen im Verein konnte aber in der Vorrunde ebenfalls ein Spiel gewinnen.

Rafael Brocke hatte eine starke Gruppe erwischt und konnte hier leider nicht gewinnen.